• Lorem ipsum

Cleveland Cavaliers

Alle Angebote von Burned Sports zu Artikeln von Cleveland Cavaliers wie Accessoires, Mützen, Hoodies, T-Shirts und vielem mehr anzeigen.

Anzeigen:
Mitchell & Ness
Artikelnummer BA47P3-CCA-R-K02-L
€100,00€49,95
auf lager
Die Cleveland Cavaliers sind eine professionelle Basketballmannschaft aus Cleveland, Ohio. Das Team spielt in der Central Division der Eastern Conference in der NBA. Drücken Sie Ihre Liebe zum Basketball mit dem Mitchell & Ness Cleveland Cavaliers Hoodie Lesen Sie mehr
-50%
Mitchell & Ness Mitchell & Ness Cleveland Cavaliers Hoodie rot
Mitchell & Ness
Mitchell & Ness Cleveland Cavaliers Hoodie rot
€100,00€49,95
€21,99
auf lager
Dieser Spalding-Basketball in den Farben der Cleveland Cavaliers bietet dank seiner haltbaren Gummioberfläche hervorragenden Halt und Kontrolle. Ein toller Basketball, mit dem Sie auch Ihre Lieblingsmannschaft unterstützen! Lesen Sie mehr
Anzeigen:
Cleveland Cavaliers

Die Cleveland Cavaliers, auch als Cavs bekannt, sind ein Franchise der National Basketball Association (NBA) und treten als Mitglieder der Eastern Conference Central Division der Liga an.

Cleveland Caveliers

Das Team wurde 1970 gegründet und spielt seit 1994 in der Quicken Loans Arena, bekannt als "The Q". NBA-Legenden wie LeBron James, Brad Daugherty, Nate Thurmond, Walt Frazier und Shaquille O'Neal haben für die Cavs gespielt. Die Cleveland Cavaliers gewannen 2016 ihre erste NBA-Meisterschaft, nachdem sie die Golden State Warriors auf Rekordniveau besiegt hatten. Die Cavaliers waren das erste Team in der NBA-Geschichte, das nach einem 3: 1-Rückstand im Finale zurückkam.

Lebron James

Karrierestatistiken pro Spiel: 27,6 Punkte, 7,3 Rebounds, 6,9 Assists

Jahre bei Cavaliers: 2003-2010

James verbrachte sieben Jahre bei den Cavaliers, nachdem er vom Team als Nr. 1 aus St. Vincent-St. Mary High School in Akron, Ohio. Während dieser Zeit bestritten die Cavs fünf Mal die Playoffs und erreichten 2007 das NBA-Finale. James wurde 2008/09 und 2009/10 zum NBA MVP ernannt und war damit der erste Cavalier, der jemals die Auszeichnung gewann. James hat zahlreiche Franchise-Rekorde, darunter Punktezahl, durchschnittliche Punktzahl, erzielte Field Goals und Steals. Kein anderer Spieler in der Mannschaftsgeschichte kann mit seinem Talent, seiner Sportlichkeit und seinem Gesamtspiel mithalten.

Mark Price

Karrierestatistiken pro Spiel: 15,2 Punkte, 6,7 Vorlagen, 1,2 Steals

Jahre mit Kavalieren: 1986-1995

Mark Price war der beste Freiwurfschütze in der Geschichte der NBA und führte das große Cavaliers-Team Ende der 1980er und Anfang der 1990er Jahre an. Price war ein ausgezeichneter General und Schütze, der das All-Star-Spiel vier Mal gemacht hat. Er machte auch die All-NBA erste Mannschaft in 1992-93 und führte die Cavs sieben Mal in die Playoffs. Price wurde für Lebron James als der beste Spieler in der Geschichte der Cavaliers angesehen.

Geschichte der Cleveland Cavaliers

Die Cleveland Cavaliers (kurz Cavs) sind ein amerikanisches professionelles Basketballteam mit Sitz in Cleveland. Die Cavaliers treten in der National Basketball Association (NBA) als Mitglied der Eastern Conference Central Division der Liga an. Das Team begann 1970 als Expansionsteam zusammen mit den Portland Trail Blazers und Buffalo Braves zu spielen. Die Heimspiele fanden erstmals von 1970 bis 1974 in der Cleveland Arena statt, gefolgt vom Richfield Coliseum von 1974 bis 1994. Seit 1994 spielen die Cavs Heimspiele im Rocket Mortgage FieldHouse in der Innenstadt von Cleveland, das mit den Cleveland Monsters of the geteilt wird American Hockey League. Dan Gilbert ist seit März 2005 im Besitz des Teams. Die Cavaliers begannen ihre Eröffnungssaison, verloren ihre ersten 15 Spiele und kämpften in ihren frühen Jahren. In den ersten fünf Spielzeiten erreichten sie auf der Eastern Conference nicht mehr als den sechsten Platz. Das Team gewann 1976 seinen ersten Titel in der Central Division. Dies war auch die erste erfolgreiche Saison und der erste Playoff-Auftritt in der Franchise-Geschichte, in dem es das Finale der Eastern Conference erreichte. Das Franchise wurde 1980 von Ted Stepien gekauft. Stepiens Amtszeit als Eigentümer war geprägt von sechs Coaching-Änderungen, fragwürdigen Transaktionen und Designentscheidungen sowie einer schlechten Wahlbeteiligung, die zu finanziellen Verlusten in Höhe von 15 Millionen US-Dollar führte. Die Cavs gingen in dieser Zeit zwischen 66 und 180 und mussten in den Spielzeiten 1981-82 und 1982-83 eine Niederlage von 24 Spielen hinnehmen.